5 Vorteile der Selbstveröffentlichung über Amazon Kindle Direct Publishing

5 Vorteile der Selbstveröffentlichung über Amazon Kindle Direct Publishing

Sollten Sie über Amazon selbst veröffentlichen? Wahrscheinlich!

Es scheint, als gäbe es heutzutage viele Optionen für die Selbstveröffentlichung. Book Baby und Ingram Spark sind für einige Leute eine Option. Diese Websites verlangen von ihren Nutzern Gebühren für die Selbstveröffentlichung. Sie haben eine Menge Vorteile, auf die ich in anderen Beiträgen eingehen werde.

Die größte Option ist vielleicht auch die beste Option: Amazon Kindle Direct Publishing (KDP). KDP ermöglicht es Autoren, E-Books und Taschenbücher direkt bei Amazon und Kindle zu veröffentlichen. Und das kostenlos. Lassen Sie uns die Liste der Vorteile der Veröffentlichung über Amazon KDP durchgehen.

Es ist kostenlos

Habe ich schon erwähnt, dass es kostenlos ist? Andere Anbieter verlangen für den Vertrieb Ihres Buches auf ebook-Plattformen Gebühren. Bei Amazon können Sie direkt und kostenlos veröffentlichen. Das ist eine gute Nachricht für Autoren, die knapp bei Kasse sind (aka 99 % von ihnen). Und da Amazon der größte Einzelhändler für Bücher und E-Books ist, verpassen Sie nicht viel, wenn Sie nicht woanders veröffentlichen.

Kindle Create

Kindle Create ist eine Software für die Formatierung von E-Books. Sie kann kostenlos von Amazon heruntergeladen werden und macht es wirklich einfach, ein Word-Dokument zu importieren und für Kindle zu formatieren. Es ist sehr benutzerfreundlich und ich hatte keine Probleme damit.

Das Beste daran ist, dass man mit dem neuen Update die gleiche Datei auch für die Taschenbuchausgabe verwenden kann. Dieses Programm ist unglaublich, und es ist kostenlos.

Auch als Taschenbuch

Die meisten Autoren, die ich kenne, möchten ein physisches Exemplar ihres Buches besitzen. Als ich das zum ersten Mal tat, war das ein magisches Erlebnis. Mit KDP können Sie sowohl Taschenbücher als auch E-Books kostenlos veröffentlichen. Wenn der Autor Exemplare kauft, dann zu den Druckkosten + Versand. Es ist also ziemlich erschwinglich. Ich habe zwei Korrekturexemplare meines letzten Buches bestellt, und das hat mich 9 Dollar und ein paar Zerquetschte gekostet. Das ist für die beiden Bücher und den Versand. KDP ermöglicht es Autoren, sich den Traum vom physischen Buch zu erfüllen. Da es sich um ein Print-on-Demand-Verfahren handelt, fallen für Autoren keine Vorabkosten an, und sie müssen keinen Bestand kaufen, es sei denn, sie möchten einen eigenen Bestand, den sie bei Signierstunden und Lesungen verkaufen.

Berichte Dashboard

Das neue Vertriebs-Dashboard ist recht gut. Das alte war klobig und nicht sehr hilfreich. Es war so schlecht, dass die Leute sich Software von Drittanbietern besorgten, um ihre Datenerfassung zu verbessern. Amazon hat dies nun mit der Beta-Version des neuen Dashboards für Berichte behoben. Die Buchverkäufe werden sofort gemeldet und die Taschenbuchverkäufe werden gemeldet, sobald sie ausgeliefert werden. Das Dashboard zeigt Ihnen sogar die drei meistverkauften Bücher des Tages an und bietet einen Tantiemenrechner, mit dem Sie hochrechnen können, wie hoch die Vergütung pro gelesene Seite in diesem Monat sein wird. Das ist benutzerfreundlich und hilfreich.

Verkaufsrang

Ein Amazon-Bestseller zu sein, ist ein tolles Gefühl. Ich habe mit meinem letzten Buch Platz 2 in einigen Neuerscheinungscharts erreicht. Anhand der Verkaufsranglisten können Autoren sehen, wie ihr Buch im Vergleich zu allen anderen Büchern auf Amazon abschneidet. Das ist ein guter Ego-Schub.

Leave a Reply

Your email address will not be published.